DATEV Topaktuell

DATEV eG : Nachrichten Steuern Freitag, 1. Dezember 2017

Bilanzsteuerrechtliche Berücksichtigung von Verpflichtungsübernahmen, Schuldbeitritten und Erfüllungsübernahmen mit vollständiger oder teilweiser Schuldfreistellung

Das BMF nimmt zur Anwendung der Grundsätze der BFH-Rechtsprechung und zu den Auswirkungen auf die BMF-Schreiben vom 16. Dezember 2005 und 24. Juni 2011 im Zusammenhang mit den gesetzlichen Neuregelungen in den §§ 4f und 5 Abs. 7 EStG Stellung (Az. IV C 6 - S-2133 / 14 / 10001).

mehr lesen

DATEV eG : Trends und Innovationen Freitag, 1. Dezember 2017

Blockchain und IoT: Zwei Gefährten erobern die Zukunft

Es ist vielleicht ein Momentum wie damals, als das Internet entwickelt wurde. Viele Auswirkungen waren kaum abschätzbar, einige nahmen die Anfänge überhaupt nicht ernst, manche verpassten den Zug völlig. Begeisterte Pioniere, die die Gunst der Stunde nutzten, prägten dagegen eine neue Epoche.

mehr lesen

DATEV eG : Trends und Innovationen Freitag, 1. Dezember 2017

Warum Digital Security nicht nur digital sein darf

Die Digitalisierung hat weitreichende Konsequenzen für die IT-Sicherheit. Dazu gehört, dass IT-Sicherheit mit Digital Security gleichgesetzt wird. Das ist ein Fehler, denn IT-Sicherheit ist weitaus mehr.

mehr lesen

DATEV eG : Trends und Innovationen Freitag, 1. Dezember 2017

Systemhäusern mangelt es an Webkompetenz

Systemhäuser sollten nicht nur darauf achten, wie sie sich im Web präsentieren, sie müssen auch wissen, wie sie im Vergleich zum Wettbewerb dastehen.

mehr lesen

DATEV eG : Trends und Innovationen Freitag, 1. Dezember 2017

Ulmer Wissenschaftler starten Pilotanlage zum automatisierten Fahren

Ulmer Wissenschaftler forschen erfolgreich in einem bedeutenden Zukunftsfeld der Mobilität: dem automatisierten Fahren. Nun wird in Ulm eine Versuchsanlage aufgebaut, bei der die Verkehrsinfrastruktur zur Gewinnung wichtiger Verkehrsinformationen mit speziellen Gerätschaften ausgerüstet werden soll.

mehr lesen

DATEV eG : Nachrichten Recht Freitag, 1. Dezember 2017

Nachforderung einer irrtümlich zu niedrigen Stromrechnung eines Energielieferanten

Eine irrtümlich zu niedrige Stromrechnung hindert den Energielieferanten nicht, nach gut zwei Jahren die Zahlung in zutreffender Höhe zu verlangen. So entschied das AG München (Az. 264 C 3597/17).

mehr lesen

DATEV eG : Nachrichten Recht Freitag, 1. Dezember 2017

Rechtsstreit Lliuya gegen RWE - Beweisaufnahme angeordnet

Das OLG Hamm hat in dem Zivilrechtsstreit des peruanischen Landwirts Saúl Lliuya gegen die RWE AG einen Hinweis- und Beweisbeschluss verkündet. Ein Sachverständigengutachten soll u. a. klären, ob die CO2-Emissionen aus Kraftwerken der RWE in der gesamten Erdatmosphäre zu einer höheren Dichte der Treibhausgase führen und in Folge durch Ausbreitung des Wassers in einer Lagune das Eigentum des Landwirts zu schädigen drohen (Az. 5 U 15/17).

mehr lesen

DATEV eG : Nachrichten Recht Freitag, 1. Dezember 2017

Mitgliedstaaten einigen sich auf zentrales digitales Zugangstor für eine modernere Verwaltung

Die EU-Mitgliedstaaten haben sich darauf geeinigt, dass die Beantragung von Geburtsurkunden, Kraftfahrzeuganmeldungen oder Unternehmensgründungen künftig online zugänglich gemacht werden soll, sowohl für Nutzer im Inland wie auch für Nutzer aus anderen Mitgliedstaaten.

mehr lesen

DATEV eG : Nachrichten Steuern Freitag, 1. Dezember 2017

Kommission schlägt neue Instrumente zur Bekämpfung des Mehrwertsteuerbetrugs vor

Die EU-Kommission hat neue Instrumente vorgestellt, mit denen das Mehrwertsteuersystem der EU weniger betrugsanfällig wird und Schlupflöcher geschlossen werden. Die vorgeschlagenen Maßnahmen werden die Mitgliedstaaten in die Lage versetzen, mehr relevante Informationen auszutauschen und bei der Bekämpfung dieser Aktivitäten intensiver zusammenzuarbeiten.

mehr lesen

DATEV eG : Nachrichten Steuern Freitag, 1. Dezember 2017

Länder gehen gegen Steuerbetrug im Onlinehandel vor

Die Finanzminister der Länder haben bei ihrer Sitzung am 30.11.2017 in Berlin beschlossen, gegen den Umsatzsteuerbetrug im Onlinehandel vorzugehen. Betreiber von Internetmarktplätzen sollen in Haftung genommen werden können, wenn bei ihnen tätige Händler die Umsatzsteuer nicht abführen. Das berichtet das FinMin Baden-Württemberg.

mehr lesen


Wählen Sie eine Kategorie:

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.


 0341 6003630

Braune & Tauche

Steuerberater Partnerschaft mbB

Kanzlei Leipzig

Prager Straße 8 | 04103 Leipzig
T +49 341 600363‑0 F +49 341 600363‑99
info@braune-tauche.de

Anfahrt

Kanzlei Zeitz

Fischstraße 7 – 8 | 06712 Zeitz
T +49 3441 7265‑0 F +49 341 600363‑20
zeitz@braune-tauche.de

Anfahrt

Bürozeiten

Montag bis Donnerstag 8:00 ‑ 18:00 Uhr
Freitag 8:00 ‑ 15:00 Uhr