DATEV Topaktuell

DATEV eG : Nachrichten Steuern Donnerstag, 1. März 2018

Verpflichtungsklage auf Zustimmung zur Umsatzsteuerberichtigung nach Rechnungskorrektur im Insolvenzverfahren

Laut FG Baden-Württemberg ist das Finanzamt verpflichtet, seine Zustimmung zur Berichtigung eines unberechtigten Steuerausweises nach § 14c Abs. 2 Satz 5 des Umsatzsteuergesetzes (UStG) zu erteilen. Dies gelte auch, wenn der die Rechnung berichtigende Steuerpflichtige aus insolvenzrechtlichen Gründen den vereinnahmten Mehrbetrag nicht an den Leistungsempfänger erstatte (Az. 9 K 2646/16).

mehr lesen

DATEV eG : Nachrichten Steuern Donnerstag, 1. März 2018

Berichtigungsverfahren bei unzutreffend als umsatzsteuerpflichtig behandelten Grundstücksverkäufen

Laut FG Baden-Württemberg kann der Berichtigungsanspruch nach § 14c Abs. 2 UStG nur im Rahmen eines gesonderten Berichtigungsverfahrens und nicht durch einen Antrag auf geänderte Umsatzsteuerfestsetzung geltend gemacht werden (Az. 1 K 2292/15).

mehr lesen

DATEV eG : Nachrichten Steuern Donnerstag, 1. März 2018

Erlass von Einfuhrumsatzsteuer bei nachträglichem Nachweis einer anschließenden innergemeinschaftlichen Lieferung

Das FG Baden-Württemberg hat entschieden, dass bestandskräftig festgesetzte Einfuhrumsatzsteuer zu erlassen ist, wenn und soweit der Steuerpflichtige nachweist, dass er nach Deutschland eingeführte Waren im unmittelbarem Anschluss für eine innergemeinschaftliche Lieferung verwendet hat (Az. (11 K 1102/15).

mehr lesen

DATEV eG : Nachrichten Steuern Donnerstag, 1. März 2018

Keine steuerliche Rücklage für Risikoausgleich in der Land- und Forstwirtschaft

Die Bundesregierung plant keine Einführung einer steuerlichen Risikoausgleichsrücklage in der Land- und Forstwirtschaft, da das derzeit eingesetzte Instrumentarium zumindest bis 2020 als ausreichend erachtet wird.

mehr lesen

DATEV eG : Nachrichten Recht Donnerstag, 1. März 2018

Linke scheitert mit Arbeitszeitbegrenzung

Der Ausschuss für Arbeit und Soziales des Deutschen Bundestags stimmte gegen den Antrag der Fraktion Die Linke, die wöchentliche, gesetzlich geregelte, Höchstarbeitszeit von 48 Stunden auf 40 Stunden abzusenken.

mehr lesen

DATEV eG : Nachrichten Recht Donnerstag, 1. März 2018

Vorerst keine europäische Einlagensicherung

Die Bundesregierung lehnt den Vorschlag der EU-Kommission für eine gemeinsame europäische Einlagensicherung ab. Zunächst müssten Risiken und Fehlanreize erheblich reduziert werden.

mehr lesen

DATEV eG : Trends und Innovationen Mittwoch, 28. Februar 2018

Zufrieden mit der Digitalisierung

Die IT-Trends-Studie 2018 von Capgemini zeigt auf, dass die Probleme mit der Digitalisierung in Unternehmen abnehmen. Ein besonderer Schwerpunkt in 2018 liegt unter anderem wegen dem Inkrafttreten der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) auf IT-Security.

mehr lesen

DATEV eG : Trends und Innovationen Mittwoch, 28. Februar 2018

Per Software abstimmbare HF-Filter optimieren Datenkommunikation

Fehlerfreie Datenübertragung trotz Interferenzen: Fraunhofer IIS hat digital abstimmbare Hochfrequenzfilter für die Frequenzbereiche von 220 bis 1400 MHz entwickelt.

mehr lesen

DATEV eG : Trends und Innovationen Mittwoch, 28. Februar 2018

Skin Electronics: Forscher entwickeln hochelastisches Display

Das ultradünne, atmungsaktive Display wird auf die Haut geklebt und sendet biometrische Daten drahtlos an einen Cloudspeicher oder auf ein Smartphone.

mehr lesen

DATEV eG : Nachrichten Steuern Mittwoch, 28. Februar 2018

BFH: Verfassungsmäßigkeit von Nachforderungszinsen im Jahr 2013

Die Höhe der Nachforderungszinsen, die für Verzinsungszeiträume des Jahres 2013 geschuldet werden, verstößt weder gegen den allgemeinen Gleichheitssatz noch gegen das Übermaßverbot. So entschied der BFH (Az. III R 10/16). Der hierfür vorgesehene Zinssatz von 0,5 % für jeden Monat (6 % pro Jahr) sei auch unter Berücksichtigung der Entwicklung des allgemeinen Zinsniveaus im Jahr 2013 verfassungsgemäß. Die Entscheidung erging zur Verzinsung nach §§ 233a, 238 Abs. 1 AO.

mehr lesen


Wählen Sie eine Kategorie:

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.


 0341 6003630

Braune & Tauche

Steuerberater Partnerschaft mbB

Kanzlei Leipzig

Prager Straße 8 | 04103 Leipzig
T +49 341 600363‑0 F +49 341 600363‑99
info@braune-tauche.de

Anfahrt

Kanzlei Zeitz

Fischstraße 7 – 8 | 06712 Zeitz
T +49 3441 7265‑0 F +49 341 600363‑20
zeitz@braune-tauche.de

Anfahrt

Bürozeiten

Montag bis Donnerstag 8:00 ‑ 18:00 Uhr
Freitag 8:00 ‑ 15:00 Uhr